Brisant

30. Juni 2020 17:32; Akt: 30.06.2020 17:33 Print

«Prinzessin Diana wollte die Scheidung nicht»

Eine Royal-Expertin behauptet, dass Lady Di sich gar nicht von Prinz Charles scheiden lassen wollte. 

storybild

Prinzessin Diana mit Prinz Charles nach ihrer Trauung. (Bild: imago images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Royal-Expertin Jennie Bond enthüllte in einem Interview mit der Daily Mail brisante Details aus dem Leben von Lady Di: Sie behauptet nämlich, dass sich die Prinzessin gar nicht von Prinz Charles scheiden lassen wollte. «Diana war ziemlich verunsichert wegen der Scheidung. Sie wollte die Scheidung nicht. Sie meinte zu mir: "Das ist nicht das, was ich will"», erzählte sie. 

«Sie wollte es wirklich versuchen»

Bond erklärt weiter: «Ich denke, sie hatte das Gefühl, sie könnten weiterhin als getrennte Partner und als Eltern zweier Söhne leben. Sie wollte es wirklich versuchen. Der Tag der Scheidung war extrem hart für sie. Sie ging raus, sie wurde in der Öffentlichkeit gesehen, aber sie war sehr verletzt. Sie erzählte mir, dass es ein extrem harter Tag für sie war. Als sie nach Hause ging, brach sie in Tränen aus», verrät Bond weiter. 

Prinzessin Diana und Prinz Charles waren von 1981 bis 1996 verheiratet. Ihre Trennung gaben sie jedoch bereits 1992 bekannt. In der Nacht zum 31. August 1997 kam sie bei einem Autounfall ums Leben. 

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.