Oldie-Preis abgelehnt

20. Oktober 2021 07:34; Akt: 20.10.2021 07:34 Print

Queen (95) fühlt sich zu jung für Senioren-​​Preis

Die 95-jährige Monarchin hat eine Auszeichnung einer Senioren-Zeitschrift abgelehnt, weil sie die «relevanten Kriterien dafür nicht erfüllt».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Queen Elizabeth II. hat einen Preis für Senioren abgelehnt, weil sie sich zu jung dafür fühlt. Wie die britische Senioren-Zeitschrift «The Oldie» am Dienstag mitteilte, hatte die 95-jährige Königin die Auszeichnung «Oldie of the Year» (Oldie des Jahres) mit dem Hinweis zurückgewiesen, dass sie die «relevanten Kriterien» dafür «nicht erfüllt».

«Ihre Majestät ist der Meinung, dass man so alt ist, wie man sich fühlt», antwortete der stellvertretende Privatsekretär der Queen, Tom Laing-Baker, laut Mitteilung auf das Angebot des Magazins. Die nicht ganz ernst gemeinte Auszeichnung ging dann an die 90-jährige US-französische Schauspielerin Leslie Caron.

Queen mit Stock

Trotz Spekulationen, dass sie nach dem Tod ihres Mannes Philip im April kürzertreten würde, hat Elizabeth II. in letzter Zeit wieder eine Reihe öffentlicher Auftritte absolviert. Vergangene Woche wurde sie erstmals dabei beobachtet, wie sie am Stock ging.

Philip, der im Alter von 99 Jahren gestorben war, wurde 2011 als «Oldie des Jahres» ausgezeichnet. In seinem Dankesbrief schrieb der für seinen schrägen Humor bekannte Prinzgemahl: «Es gibt nichts Besseres für die Moral, als daran erinnert zu werden, dass die Jahre immer schneller vergehen und dass Teile des alten Rahmens abzufallen beginnen.» Er fügte hinzu: «Aber es ist schön, dass man sich überhaupt an mich erinnert.»

(L'essentiel/AFP/chk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kaa am 20.10.2021 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    D’Ma’am huet net nemmen cool Kopfbedeckungen, sie huet och eppes am Kopf an erstaunlech modern Iwwerleeungen sin derbäi.

Die neusten Leser-Kommentare

  • kaa am 20.10.2021 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    D’Ma’am huet net nemmen cool Kopfbedeckungen, sie huet och eppes am Kopf an erstaunlech modern Iwwerleeungen sin derbäi.