Lustiges Meme

27. August 2018 07:56; Akt: 27.08.2018 07:57 Print

Queen Elizabeth tanzt mit Michael Jackson

Ein sieben Jahre altes Foto von Königin Elizabeth lässt Photoshop derzeit heißlaufen. Grund: Das selten ehrliche Bild zeigt die heute 92-Jährige, wie man sie noch nie gesehen hat.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Als Oberhaupt des britischen Königshauses achtet Queen Elizabeth bei offiziellen Auftritten stets auf Etikette. Wenn allerdings Mutter Natur ihre Finger im Spiel hat, kann selbst die Monarchin nichts dagegen tun.

2011 stattete die 92-Jährige ihrem Enkelsohn Prinz William (36) einen Besuch ab, als er auf dem RAF-Stützpunkt auf der Anglesey Island in Wales stationiert war. Unglücklicherweise waren die Windbedingungen an diesem Tag ziemlich rau, weshalb die Queen sichtlich Probleme damit hatte, die Haltung zu bewahren.

Die Monarchin reitet auf einer Welle

Eine Böe mit bis zu 80 Stundenkilometern überraschte die Königin, als sie aus ihrem SUV ausstieg. Mit beiden Händen versuchte sie ihren Hut festzuhalten. Dieser selten ehrliche Augenblick ließ sieben Jahre später aus Reddit-Usern wahre Photoshop-Künstler werden.

Dank der digitalen Zauberei tanzt die Queen nämlich nun auf einem Bild mit dem «King of Pop» Michael Jackson, auf einem weiteren mit Schauspieler John Travolta. Weitere Nutzer zeigten die Monarchin sogar beim Skateboarden und Wellenreiten.

Oben in der Bildstrecke sehen Sie die lustigsten Memes der Queen.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.