Wendler-EX

29. Mai 2020 14:44; Akt: 29.05.2020 14:54 Print

Richter spricht Claudia Norberg schuldig

Das Urteil gegen Claudia Norberg ist rechtskräftig: Die Exfrau von Michael Wendler erhält eine Bewährungsstrafe. Der Sänger selbst muss aber noch vor Gericht.

storybild

Das Urteil gegen Claudia Norberg ist rechtskräftig. Die Wendler-Ex zieht ihren Einspruch zurück. (Bild: imago-images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Prozess gegen Claudia Norberg (49) ist abgeschlossen. Nachdem man der Ex von Schlagersänger Michael Wendler (47) vorgeworfen hatte, eine Zwangsvollstreckung vereitelt zu haben, kam das Amtsgericht Dinslaken zu einem Urteil: Die Wendler-Ex bekommt eine Freiheitsstrafe auf Bewährung.

Zunächst wollte die ehemalige Musik-Managerin zwar in Berufung gehen, hat aber ihren Einspruch zurückgezogen. Gegenüber RTL erklärt sie, dass sie «mit der Vergangenheit endlich abschließen möchte» und aus diesem Grund den Urteilsspruch annimmt. Ein weiterer Grund könnte sein, dass sich Norberg ein unangenehmes Verfahren im Licht der Öffentlichkeit ersparen wollte.

Während Claudia nach dem Verfahren einen endgültigen Strich unter die Zeit mit Michael Wendler setzt, steht dem Schlagersänger der Prozess noch bevor. Ihm wird nämlich Beihilfe zur Vereitelung der Zwangsvollstreckung vorgeworfen. Anfang Juli muss er persönlich zur Verhandlung am Amtsgericht Dinslaken erscheinen, denn im Gegensatz zu seiner Exfrau hat er seinen Einspruch nicht zurückgenommen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.