Glückwünsche

15. September 2021 10:15; Akt: 15.09.2021 10:30 Print

Royals gratulieren Prinz Harry zum 37. Geburtstag

Ungeachtet der Spannungen und gegenseitigen Vorwürfe hat die britische Königsfamilie Prinz Harry zu seinem Geburtstag gratuliert – via Twitter.

storybild

Die britische Königsfamilie hat Prinz Harry zum Geburtstag gratuliert - via Twitter. (Bild: DPA/Jordan Strauss)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alles wieder Friede, Freude Eierkuchen bei den britischen Königshaus? Schwer zu sagen. Doch ungeachtet großer Spannungen innerhalb der königlichen Familie haben die Royals dem Queen-Enkel Prinz Harry zum 37. Geburtstag gratuliert. «Wir wünschen dem Herzog von Sussex heute alles Gute zum Geburtstag!», twitterte der offizielle Account von Königin Elizabeth II. am Mittwoch mit Bezug auf Harrys offiziellen Titel.

Beigefügt waren ein Luftballon-Emoji sowie vier Fotos, die Harry lachend zeigen, darunter eines mit seiner Ehefrau Herzogin Meghan (40). Auch der Account von Harrys Bruder Prinz William und seiner Frau Herzogin Kate (beide 40) gratulierte mit einem Foto des Prinzen: «Happy Birthday Prince Harry!»

Beziehung zwischen Vater und Sohn gilt als beschädigt

Mit etwas persönlicheren Fotos gratulierte Prinz Charles (72) seinem jüngeren Sohn. Zwei der drei getwitterten Bilder zeigen den Thronfolger lachend gemeinsam mit Harry. Der Text dazu war fast derselbe wie auf dem Queen-Account - nur wurde «very Happy Birthday» gewünscht und als Emoji ein Geburtstagskuchen statt eines Luftballons genutzt.

Vor allem die Beziehung zwischen Vater und Sohn gilt als beschädigt, seitdem Harry und Meghan der Royal Family in mehreren Interviews fehlende Unterstützung sowie Rassismus vorgeworfen hatten. Dabei wurde Charles von Harry direkt angegriffen. Das Paar, das mittlerweile zwei Kinder hat, lebt seit rund anderthalb Jahren in den USA und hat seine royalen Pflichten aufgegeben.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.