Alles nur Show?

15. Oktober 2020 11:57; Akt: 15.10.2020 11:57 Print

Samu äußert sich zu Affäre mit Annemarie Eilfeld

Es kursieren Gerüchte, dass zwischen «Sunrise Avenue»-Sänger Samu Haber und Annemarie Eilfeld etwas gelaufen ist. Jetzt äußert er sich dazu.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der «Sunrise Avenue»-Frontmann Samu Haber und die ehemalige «DSDS»-Kandidatin wurden nach Annemaries Teilnahme an der Casting-Show häufig zusammen gesehen – nun erklärt der Musiker, was wirklich zwischen ihm und seiner Kollegin lief. Im RTL-Interview über seine neue Autobiografie «Forever Yours» scherzt er: «Wir sind verheiratet und wir haben elf Kinder. Und ein Mammut.»

Doch dann spricht Samu Klartext: «Sie war ein neuer, heißer Promi. Und meine Plattenfirma dachte, es sei eine gute Idee, wenn ich irgendwie mit ihr gesehen werde. Es ist nichts passiert.» Offenbar ging das Ganze sogar so weit, dass Samu Annemarie im VIVA-Fernsehstudio einen Kuss gab, um die Beziehung echt wirken zu lassen.

Er erzählt weiter: «Ich habe Annemarie vor den Kameras geküsst, weil die Plattenfirma mir sagte, dass ich das machen soll. Das ist lange her. Aber viele Grüße an Annemarie und alles Gute für dich.» Heute sind sowohl Samu als auch Annemarie glücklich vergeben – daher scheint ein «Liebes-Comeback» ausgeschlossen.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Universal Verspretzten am 20.10.2020 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Die gääf ich ach net mause

Die neusten Leser-Kommentare

  • Universal Verspretzten am 20.10.2020 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Die gääf ich ach net mause