Ehemaliges DSDS-Paar

04. September 2020 16:00; Akt: 04.09.2020 16:09 Print

Das hat Sarah nach der Trennung von Pietro gelernt

Sarah Lombardi ist erfolgreiche Influencerin und Sängerin. Nun spricht sie über ihre Trennung von Pietro.

storybild

Das einstige Paar geht völlig getrennte Wege. (Bild: picturedesk)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie galten als das DSDS-Traumpaar. Vor neun Jahren nahmen sie die ganze Medienwelt mit auf ihre Liebesreise. Egal ob beim ersten gemeinsamen Kind oder beim Hausbau: Die Kameras waren immer dabei.

Seitensprung sorgte für schlimme Phase

Wohl zu viel für das junge Paar. Vor allem Sarah wollte nicht immer das Anhängsel von Pietro sein, verrät sie nun im Interview mit RTL. Jedoch machte sie danach einen großen Fehler, wofür sie öffentlich an den Pranger gestellt wurde: Sie ging ihrem Ehemann fremd. Sogar Fotos von dem Seitensprung kursierten im Netz.

Aus dieser schweren Phase hat Sarah einiges mitgenommen und gelernt. Sie meint, dass sie heute ihre Beziehung nicht mehr so öffentlich leben würde. Seit mehreren Monaten ist sie bereits mit Fußballer Julian Büscher zusammen. Ganz privat halten sie ihre Liebe nicht, posten immer wieder kitschige Stories übereinander. Aber zumindest wird noch kein gemeinsames Heim im TV gebaut.

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.