Zu fake

19. Oktober 2020 21:40; Akt: 19.10.2020 21:41 Print

Shitstorm für Ex-​​Monrose-​​Star Senna Gammour

Die User holen zum Schlag gegen Ex-Monrose-Star Senna Gammour aus. Sie finden die Bilder der Sängerin viel zu bearbeitet und «fernab der Realität».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ex-Monrose-Star Senna Gammour muss gerade heftige Kritik einstecken. Der Grund für den Shitstorm sind ihre Bilder auf Instagram, die laut ihren Fans viel zu bearbeitet sind. Die 40-Jährige hat sich in den vergangenen Jahren jedenfalls ganz schön verändert.

Doch wie viele ihrer Follower finden, offenbar nicht gerade zum Positiven. Mit ihrem neuesten Instagram-Schnappschuss hat sich Senna jedenfalls einen richtigen Mega-Shitstorm eingehandelt. Laut ihren Fans sehe die Sängerin auf dem Bild wie Kim Kardashian aus und das Foto sei fernab der Wirklichkeit.

«Völlig unecht!»

«Wie fühlt es sich an, seine eigenen Bilder so von der tatsächlichen Realität fern ab zu bearbeiten und zu wissen, dass man niemals so aussehen wird?» oder «Wieso siehst du so aus als wärst du das nicht? Komisches Bild, völlig unecht!» heißt es in den Kommentaren.

Senna Gammour scheint die Kritik aber nicht weiter zu kümmern, bisher hat sich die 40-Jährige nämlich noch nicht zu den negativen Reaktionen geäußert.

(L'essentiel/wil)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.