Bollywood-Ikone

29. April 2020 10:00; Akt: 29.04.2020 10:02 Print

Slumdog-​​Millionär-​​Star Irrfan Khan ist tot

Bekannt aus «Slumdog Millionär», «Life of Pi» und «Jurrassic World»: Irrfan Khan ist mit 53 gestorben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der indische Star Irrfan Khan ist mit 53 Jahren in Mumbai gestorben, wie Deadline bekanntgab. Er wurde vor seinem Tod mit einer Darminfektion ins Krankenhaus eingeliefert.

2018 wurde bekannt, dass Khan Krebs hatte. Er litt an einem Neuroendokrinem Tumor, arbeitete aber trotzdem weiter. In Europa kannte man Khan aus den US-Produktionen «Slumdog Millionär», «Jurassic Word» und «Life of Pi». Zuhause in Indien startete er in den 80er-Jahren in TV-Serien. Er gilt als einer von Indiens größten Schauspielern, der mit unzähligen Awards ausgezeichnet wurde, darunter der National Film Award. Für 2022 ist ein neuer Film mit ihm angekündigt. In «The Wicked Path» geht es um die Waffengesetze und den Umgang mit Schusswaffen in den USA.

«Irrfan war eine starke Seele, jemand, der bis zum bitteren Ende kämpfte und alle in seinem Umfeld inspirierte. Nach der Schock-Nachricht 2018, als er von seiner seltenen Krebserkrankung erfuhr, hat er das Leben genommen, wie es kam und viele Kämpfe, die damit einhergingen, ausgefochten. Umgeben von der Liebe seiner Familie, die er mehr geliebt hat als alles andere, hat er uns verlassen, um den Himmel zu seiner neuen Heimat zu machen», verabschiedete seine Familie den Bollywood-Star.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daweb am 29.04.2020 14:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bestemmt um corina gestuerwen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daweb am 29.04.2020 14:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bestemmt um corina gestuerwen