Die nächste Generation

15. März 2018 12:44; Akt: 15.03.2018 12:52 Print

So schnell werden Sie die Kardashians nicht los

Keine andere Familie aus den USA sorgt seit so langer Zeit so regelmäßig für Schlagzeilen wie die Kardashians. Und die nächste Generation wächst schon heran.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Nach North (4) und Saint (2) erblickte Anfang des Jahres das dritte Kind namens Chicago von Kim Kardashian und Kanye West (40) dank einer Leihmutter das Licht der Welt. Im Interview mit dem US-Magazin Elle verrät die dreifache Mutter nun, ob ihre Familienplanung mit dem jüngsten Zuwachs abgeschlossen ist.

«Mein Zuhause und mein Herz fühlen sich momentan richtig voll an, in bestem Sinne», gesteht die Reality-Queen. Vier Kinder wären aber das Maximum. Die 37-Jährige glaubt nämlich nicht, dass sie «mehr bewältigen kann».

Wegen traumatischer Erlebnisse bei der Geburt ihrer ersten beiden Kinder — die Plazenta steckte fest, ein Umstand, an dem manche Frauen bei der Geburt sterben — hatten sich Kanye und Kim bei ihrem dritten Kind für eine Leihmutter entschieden.

2018 ist das Jahr des Kardashian-Nachwuchses

Kim ist nicht die einzige Kardashian, die fleißig die nächste Generation heranzieht. Ihre Halbschwester Kylie Jenner (20) hat in diesem Jahr ebenfalls ein Kind geboren. Am 1. Februar kam ihre Tochter Stormi Webster auf die Welt. Vater der Kleinen ist Rapper Travis Scott (25). Und auch Khloe (33) erwartet gemeinsam mit ihrem Freund Tristan Thompson (27) in den nächsten Wochen ihren ersten Nachwuchs.

Kourtney Kardashian (38) hat mit ihrem Ex-Mann Scott Disick (34) bereits die drei Kinder Mason (8), Penelope (5) und Reign (3). Seit etwas mehr als einem Jahr ist ihr Bruder Rob Vater einer Tochter namens Dream; seine Ex Blac Chyna (29) ist die Mutter.

Großmutter und Manager Kris Jenner

Somit zählt die Familie bald neun Erben, die das erfolgreiche Imperium in der Zukunft übernehmen werden. Mit Kris Jenner (62) hat der Nachwuchs auch jetzt schon einen möglichen Gramager – Großmutter und Manager –zur Seite, die es geschafft hat, aus Sex-Tapes, Scheidungen und dem Beauty-Wahn ihrer Kinder Kapital zu schlagen.

Vor ungefähr zehn Jahren hat alles mit einer TV-Show begonnen, mittlerweile ist daraus längst ein Millionen-Imperium geworden. Und die nächste Generation steht bereits in den Startlöchern, um die Familie weiter auf Erfolgskurs zu lenken.

Doch wie sieht die nächste Generation der Kardashians aus und welchen beruflichen Weg könnten sie einschlagen? Die Antworten finden Sie in der Bildstrecke.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 15.03.2018 14:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jo jo dei Leit brauch des Welt, keng Moral a Gewëssen just d'Uewerfläechlegkeet virliewen a weiderginn wei zb beim Pelzdroen .. weider esou well et weess jo “gott sei dank“ keen waat d'Zukunft bréngt an dann bréngt och kee Cent der mei ëppes :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 15.03.2018 14:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jo jo dei Leit brauch des Welt, keng Moral a Gewëssen just d'Uewerfläechlegkeet virliewen a weiderginn wei zb beim Pelzdroen .. weider esou well et weess jo “gott sei dank“ keen waat d'Zukunft bréngt an dann bréngt och kee Cent der mei ëppes :)