ZDF-Serienstar

20. September 2020 18:57; Akt: 20.09.2020 19:05 Print

«SOKO Köln»-​​Star ernährt ihren Hund vegan

Die Schauspielerin Kerstin Landsmann ist seit Jahren überzeugte Veganerin. Auch ihr Hund bekommt keine tierischen Produkte. 

storybild

Kerstin Landsmann gibt ihrem Hund kein Fleisch. (Bild: Instagram/laendsmaenn)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fleisch, Eier und andere tierische Produkte sind für Kerstin Landsmann tabu: Die TV-Kommissarin aus «SOKO Köln» ist seit Jahren Veganerin. Das ist bei ihrer Hündin Lulu, die sie aus einer Tötungsstation in Griechenland gerettet hat, nicht anders. Lulu wird ebenfalls vegan ernährt. 

«Lulu bekommt das notwendige Protein durch Linsen, Erbsen oder Bohnen und Kohlenhydrate durch Kartoffeln, Reis oder Nudeln», erklärt die Schauspielerin der Bild-Zeitung. Lulu geht es gut damit, bestätigt sie: «Sie ist total fit und hat glänzende Werte.» 

Kerstin war nicht immer Veganerin: Als sie ein Kind war, stand oft Fleisch auf dem Speiseplan – ihre Eltern hatten eine eigene Metzgerei. Die 43-Jährige habe es aber immer nur widerwillig gegessen. «Ich wurde quasi dazu überredet. Früher glaubte man ja noch, Fleisch sei wichtig für die körperliche Entwicklung», erzählt sie. 

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Cassandra am 20.09.2020 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tierquälerei!

  • Bully am 21.09.2020 06:46 Report Diesen Beitrag melden

    Die Alte müsste mal zum Arzt !! (Tierarzt)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bully am 21.09.2020 06:46 Report Diesen Beitrag melden

    Die Alte müsste mal zum Arzt !! (Tierarzt)

  • Cassandra am 20.09.2020 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tierquälerei!