Tot im Oman aufgefunden

20. April 2018 19:57; Akt: 20.04.2018 20:34 Print

Star-​​DJ Avicii (28) ist tot

Der erst 28-Jährige DJ ist im Oman tot aufgefunden worden. Er wurde mit Liedern wie «Levels» und «Wake me Up» auf der ganzen Welt bekannt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Mit den Liedern «Levels» und «Wake me Up» wurde DJ Avicii weltberühmt. Jetzt ist der Schwede mit dem bürgerlichen Name Tim Bergling im Alter von nur 28 Jahren gestorben. Avicii soll in Maskat, der Hauptstadt des Oman, gestorben sein, wie verschiedene Medien berichten.

«Die Familie ist geschockt und wir bitten darum die Privatsphäre in dieser schweren Zeit zu respektieren», heißt es in einer Stellungnahme des Managements.

Bereits mehrfach Auftritte abgesagt

Der DJ hatte in der Vergangenheit mit gesundheitlichen Problem zu kämpfen. Mehrmals musste Avicii Auftritte absagen, unter anderem wegen eines Blinddarmdurchbruchs und einer Bauchspeicheldrüsenentzündung. Ob der Tod damit in Verbindung steht, ist noch völlig unklar.

Avicii zählt zu den erfolgreichsten DJs der Welt. 2012 und 2013 schaffte er es im Ranking des «DJ Magazine» jeweils auf den dritten Platz der besten DJs. Er arbeitete unter anderem mit Madonna, Coldplay und David Guetta zusammen.

«Levels» von Avicii. (Quelle: Youtube/ Avicii)

«Wake me up» von Avicii. (Quelle: Youtube/ Avicii)

«Waiting for Love» von Avicii. (Quelle: Youtube/ Avicii)

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Steph am 21.04.2018 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.::(((

Die neusten Leser-Kommentare

  • Steph am 21.04.2018 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.::(((