Kuppelshow

23. Juli 2021 20:30; Akt: 23.07.2021 20:30 Print

Sylvie Meis feiert TV-​​Comeback in Kuppelshow

Nach fast drei Jahren Pause kehrt Sylvie Meis zurück ins Fernsehen. Sie wird die nächste Staffel «Love Island» moderieren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jana Ina Zarella verkündete bereits im März, dass sie die Kuppelshow «Love Island» nicht mehr moderieren wird. Sie wolle mehr Zeit mit ihren beiden kleinen Kindern verbringen, erklärte sie.

Eine Nachfolgerin wurde bereits gefunden: Keine Geringere als Sylvie Meis wird ihren Job übernehmen, wie die «Bild» berichtet. Für viele ihrer Fans dürfte die Nachricht überraschend kommen, denn die 43-Jährige war schon seit drei Jahren nicht mehr im TV zu sehen. Zuletzt hatte sie 2018 bei RTL nach «Sylvies Dessous Model» gesucht. Zuvor moderierte sie die Tanzshow «Let's Dance».

Dort wurde sie laut eigenen Angaben gekündigt, weil sie «zu alt» für diese Sendung sei. «Es ist einfach ein Klischee, dass man als Frau 40 wird und eiskalt ausgetauscht wird. Das ist einfach die Realität. [...] Es war gut für mich, denn so wurde ich gezwungen, wieder einen ganz anderen Weg zu gehen und mir einen andere Stabilität aufzubauen», erklärte sie in der Youtube-Show «Lasst uns reden, Mädels!».

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.