Wette verloren

01. Februar 2018 16:40; Akt: 01.02.2018 17:41 Print

Tom Hardy verewigt sich Leo auf Oberarm

Der britische Schauspieler Tom Hardy hat nach einer verlorenen Wette mit Leonardo DiCaprio Wort gehalten. Auf seinem rechten Oberarm prangt nun die Tätowierung «Leo Knows All».

storybild

Der britische Schauspieler hat sein Wort gehalten. Der Beweis ist nun in schwarzer Tinte auf seinem Bizeps. (Bild: Will Oliver/EPA/dpa)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der britische Schauspieler Tom Hardy (40) hat nach einer verlorenen Wette mit Leonardo DiCaprio (43) sein Wort gehalten. Die Folge: Auf seinem rechten Oberarm prangt nun die Tätowierung «Leo Knows All» (Leo weiß alles), wie die US-Zeitschrift Hollywood Reporter am Mittwoch berichtete. Unter dem Hashtag #leoknowsall ist der Schriftzug auf Instagram zu sehen. Ein kalifornischer Fan hatte kürzlich ein Selfie mit Hardy geschossen, das die frische Tätowierung deutlich zeigt.

Die verlorene Wette sprach Hardy bereits 2016 im «Esquire»-Interview an. Vor der damaligen Oscar-Verleihung hatte er mit seinem Co-Star aus «The Revenant – Der Rückkehrer» gewettet, dass er selbst bestimmt keine Nominierung als Nebendarsteller erhalten werde. Hauptdarsteller DiCaprio sagte das Gegenteil voraus und behielt Recht. Beide wurden nominiert: DiCaprio holte am Ende seinen ersten Oscar, Hardy unterlag bei der Preis-Gala allerdings Mark Rylance («Bridge of Spies»).

Gemäß der Wettabsprache sollte sich der Verlierer ein Tätowierung ganz nach Wahl des Gewinners stechen lassen. «Leo weiß alles» habe DiCaprio damals vorgeschlagen, sagte Hardy. Der Brite ließ sich bei der Umsetzung aber Zeit. Er habe noch keine konkreten Pläne, erzählte er vor einem Jahr der US-Zeitschrift «Vanity Fair». In dem Interview stellte er auch scherzend DiCaprios Zusage infrage. «Er hätte sich als Verlierer niemals tätowieren lassen», mutmaßte Hardy. Er selbst habe schon so viele Tattoos auf der Haut, dass es für ihn keine große Sache sei, räumte Hardy ein. Der Beweis ist nun in schwarzer Tinte auf seinem Bizeps.

Auf diesem Instagram-Foto ist das «Wett-Tattoo» auf Tom Hardys rechtem Oberarm zu erkennen:

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.