«Grumpy chic»

25. Januar 2021 14:10; Akt: 25.01.2021 17:43 Print

Toni Garrn bedient sich im Schrank ihres Mannes

Der Bernie-Sanders-Look mit Parker und Strickfäustlingen sei «bestimmt der einfachste Trend, dem ich je folgen musste», schrieb Garrn dazu.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das deutsche Topmodel Toni Garrn (28) hat sich bei Instagram im Bernie-Sanders-Look gezeigt. Dort postete sie ein Bild, auf dem sie mit Parka, Strickfäustlingen, Mund-Nasen-Bedeckung und Brille vor einer Statue sitzt. «Bestimmt der einfachste Trend, dem ich je folgen musste», schrieb Garrn dazu.

Offenbar hat sie sich hierfür auch im Kleiderschrank ihres Ehemanns bedient, dem britischen Schauspieler Alex Pettyfer. Denn auch der 30-Jährige meldete sich unter dem Foto zu Wort: «Ich habe mich schon gewundert, wo meine Jacke und meine Handschuhe sind. Außerdem ist das meine Lieblingsbrille», kommentierte Pettyfer.

US-Senator Bernie Sanders wurde mit seinem «grumpy chic»-Look bei der Amtseinführung des neuen Präsidenten Joe Biden zum Internet-Hype: Passend zum Wetter erschien Sanders vergangene Woche in Washington in einem olivfarbenem Parka und kuscheligen Strickfäustlingen. Ein Foto von Sanders verbreitete sich anschließend in den sozialen Netzwerken - in zahlreichen fantasievollen Variationen.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bof am 26.01.2021 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn es um Diskriminierung von egal welcher Art von irgendeiner Menschengruppe sind Medien und Gutmenschen sehr schnell zur Stelle. Bei einem Politiker wie Sanders, übrigens der einzige Präsidentschaftskandidat mit einer Vision, ist es kein Problem ihn wegen seines Outfits zu mobben und zu hänseln. Nun ist es plötzlich lustig und trendy. Alles eine Frage der Perspektive. Shame on you!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bof am 26.01.2021 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn es um Diskriminierung von egal welcher Art von irgendeiner Menschengruppe sind Medien und Gutmenschen sehr schnell zur Stelle. Bei einem Politiker wie Sanders, übrigens der einzige Präsidentschaftskandidat mit einer Vision, ist es kein Problem ihn wegen seines Outfits zu mobben und zu hänseln. Nun ist es plötzlich lustig und trendy. Alles eine Frage der Perspektive. Shame on you!