Kylies Tochter Stormi

11. Februar 2019 12:13; Akt: 11.02.2019 12:18 Print

Und das war erst der erste Geburtstag

Geburtstag hatte sie schon am 1. Februar, gefeiert wurde Stormi Websters Einjähriges aber erst jetzt. Dabei hat Mama Kylie Jenner sich selbst und sämtliche Erwartungen übertroffen.

Und deine Geburtstagspartys so? (Video: Instagram/Wibbitz/20 Minuten)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war zu erwarten. Irgendwie. Dass Stormi Websters Party zum ersten Geburtstag aber so pompös ausfallen würde, konnte sich wohl niemand vorstellen. Also bis auf Mama Kylie Jenner, natürlich, die (oder deren Assistenten) die Mega-Sause am Samstag organisiert und – logisch – jede Minute davon auf Social Media festgehalten hat.

In diesem «Stormiworld» getauften Wunderland der Reizüberflutung erwarteten die Gäste Stormi-Ballons, Stormi-Minipizzen, Stormi-Strohhalme, Stormi-Kekse, ja sogar Stormi-Merch gab es zu kaufen – in einem eigens dafür eingerichteten Souvenirshop.

Neid, so viel Neid

Alles getoppt hat aber der Musik-Act, bei dem wohl sämtliche Kleinkinder auf dieser Erde kollektiv in die Hände geklatscht hätten, wenn sie dabei gewesen wären – und wenn es die motorischen Fähigkeiten überhaupt schon erlaubt hätten.

Oben im Video siehst und hörst du, wen wir meinen. Und du wirst unweigerlich Neidgefühle wegen einer Einjährigen entwickeln, weil deine Geburtstagspartys ein Witz dagegen sind – nicht nur die aus deiner Kindheit, auch die heutigen. Sorry.

(L'essentiel/shy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs. am 12.02.2019 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an den pap geseit aus wei een teenie den grad mam skateboard unkomm as.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs. am 12.02.2019 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an den pap geseit aus wei een teenie den grad mam skateboard unkomm as.