Deutschland

22. April 2018 14:39; Akt: 22.04.2018 14:42 Print

Vanessa Mai verletzt sich schwer auf der Bühne

In der deutschen Stadt Rostock hat sich Schlagersängerin Vanessa Mai bei einer Konzertprobe schwer verletzt. Sie verlor kurzzeitig das Bewusstsein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Vor einem Auftritt in Rostock hat sich Vanessa Mai am Samstagabend schwer am Rücken verletzt. Der Unfall ereignete sich laut der «Bild am Sonntag» bei der Probe einer Hebefigur mit einem Tänzer.

Die 25-Jährige verlor kurz das Bewusstsein und musste von einem Notarzt beatmet werden. Danach wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Dort sollte eine genaue Diagnose erstellt werden.

Das Konzert in Rostock wurde kurzfristig abgesagt. Viele Fans hätten erst kurz vor dem geplanten Konzert-Beginn von dem Unfall erfahren. Über den aktuellen Zustand der Sängerin wurde noch nichts bekannt. Am Vortag postete Mai noch Aufnahmen von ihren aktuellen Proben auf Instagram und Twitter.

#diereisebeginntEin Beitrag geteilt von VANESSA MAI (@vanessa.mai) am Apr 20, 2018 um 3:38 PDT

Die Fans von Vanessa Mai machen sich große Sorgen um die Sängerin und drücken diese in den sozialen Netzwerken aus:

(L'essentiel/chi/chk/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.