Trainieren, arbeiten, daten

25. Januar 2018 17:18; Akt: 25.01.2018 17:16 Print

Wann kümmern sich Kimye um ihr Baby?

Zehn Tage ist es her, dass Kim Kardashian und Kanye West zum dritten Mal Eltern geworden sind. Seither waren die beiden aber keineswegs nur mit ihrem Kind beschäftigt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frischgebackene Eltern zu sein, bedeutet normalerweise: wenig Schlaf, ständiges Geschrei, Windeln wechseln und kaum Zeit für sich – das Eigenenergielevel sinkt auf Tiefstwerte. Doch zumindest Letzteres scheint für Kim Kardashian (37) und Kanye West (40) nicht der Fall zu sein.

Die beiden sind erst vor zehn Tagen zum dritten Mal Eltern einer Tochter namens Chicago geworden, trotzdem sind sie ständig unterwegs und arbeiten nicht weniger als zuvor. Kim stand beispielsweise für ein Strand-Shooting vor der Kamera, war beim Sport, ging mit Kanye schick aus und teilte nebenbei auch noch mehrere freizügige Bilder von sich auf Instagram. Wir fragen uns: Wann verbringen die Eltern eigentlich Zeit mit ihrem Baby? Nun, hoffentlich ist es genug für alle Beteiligten.

Was Kim und Kanye in den vergangenen Tagen alles gemacht haben, sehen Sie in der Bildstrecke oben.

(L'essentiel/cts)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.