Zwei Meter hoch

28. November 2021 18:08; Akt: 28.11.2021 18:08 Print

Wendler überrascht Laura mit Riesen-​​Adventskalender

Vergangenes Jahr versteckte Michael Wendler unter anderem eine Rolex-Uhr und eine Louis-Vuitton-Tasche in Laura Müllers Kalender. Diesmal wird es wohl ähnlich luxuriös.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem Michael Wendler (49) in letzter Zeit wegen seiner Schulden und Verschwörungstheorien für Negativ-Schlagzeilen sorgte, meldet sich seine Frau Laura Müller nun mit einer festlichen Neuigkeit bei ihren Followerinnen und Followern auf Instagram. Die 21-Jährige wurde von ihrem Liebsten nämlich erneut mit einem Adventskalender beschenkt – und dieser kommt sogar noch üppiger daher als der Letztjährige.

«Ich kann es selber noch nicht glauben – aber ja, it is back: Der Laura-Müller-Adventskalender ist zurück», so die Influencerin in ihrer Instagram-Story, als sie einen Blick auf das monströse Regal gewährt, das mit zahlreichen roségoldigen Päckchen bestückt ist.

Wendlers Kalender ist zwei Meter hoch

Bereits letztes Jahr beschenkte der Schlagersänger seine Angebetete mit großzügigen Adventsgeschenken. Damals verbarg sich hinter jedem Türchen ein Luxus-Item – unter anderem eine Uhr der Marke Rolex. Ob der Wendler diese Geste dieses Jahr noch toppen kann, bleibt abzuwarten.

Laura jedenfalls scheint sich auch so schon zu freuen: «Es ist der Wahnsinn, ein zwei Meter hoher Adventskalender. Oh mein Gott, es geht wieder los.» Auch dieses Jahr wird die in den USA lebende Deutsche ihre Followerinnen und Follower an den Unboxings der einzelnen Geschenke teilhaben lassen.

Erst vor kurzem verkaufte sie auf ihrem Instagram-Account eine weinrote Tasche von Louis Vuitton, die sie während der letzten Adventszeit von Wendler geschenkt bekommen hatte. Gut möglich also, dass ihre Fans auch im nächsten Jahr wieder das eine oder andere Teil aus Lauras aktuellem Kalender erwerben können.

(L'essentiel/Saskia Sutter)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.