Emotional

28. November 2018 09:19; Akt: 28.11.2018 09:23 Print

Will Smith schwärmt von ältestem Sohn

US-Schauspieler Will Smith postete auf Instagram ein emotionales Video. Darin spricht er über die Beziehung zu seinem ältesten Sohn Trey.

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Schauspieler Will Smith (50) wird aus Freude über die Verbindung zu seinem ältesten Sohn Trey emotional. «Es ist ein wilder Segen, eine liebevolle Beziehung zu meinem schönen Sohn wiederherzustellen!», schrieb er am späten Dienstagabend auf Instagram. Zwischen ihm und Trey sei es nicht immer einfach gewesen. Dazu postete er ein Video, in dem er den Tränen nahe zu sein scheint.

Seinen Fans erzählt er, dass er mit dem 26-Jährigen gerade in Dubai sei und dieser zu ihm gesagt habe: «Weißt du was, Papa? Mir ist gerade klar geworden, dass nicht nur mein Papa bist. Ich bin ziemlich sicher, dass du auch mein bester Freund bist.» In dem Video sieht man, wie Smith schlucken muss, als er dies erzählt. «Und ich habe etwas geantwortet wie: "Ja, Mann. Wahrscheinlich. Wahrscheinlich."»

Der Schauspieler hatte Treys Mutter, Sheree Zampino, im Jahr 1992 geheiratet, 1995 hatten sie sich scheiden lassen. Die beiden sind noch eng miteinander befreundet. Erst kürzlich hatte der 50-Jährige seiner Ex-Partnerin öffentlich zum Geburtstag gratuliert. Auch Ehefrau Jada Pinkett Smith ist mit Zampino allem Anschein nach gut befreundet. Zusammen mit Pinkett Smith hat der «Men in Black»-Star den 20-jährigen Sohn Jaden und die 18-jährige Tochter Willow.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.