Megxit

13. Januar 2020 13:51; Akt: 14.01.2020 14:35 Print

William und Harry äußern sich überraschend

Nach Berichten über ein zerrüttetes Verhältnis lassen Prinz Harry und Prinz William über ihren Sprecher eine gemeinsame Stellungnahme verbreiten.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von einer «falschen Geschichte» schreiben Prinz Harry und Prinz William in einem Statement, welches am Montag über ihren Sprecher in der britischen Presse verbreitet wurde. In einem Bericht der britischen «Times» war heute zu lesen, William habe Harry aus dem Königshaus gemobbt.

Die Geschichte, in der über die Beziehung zwischen den beiden Brüdern spekuliert werde, sei trotz eindeutiger Dementi veröffentlicht worden. Die Wortwahl im Bericht sei für sie beide «beleidigend und potenziell schädlich», heißt es in der Stellungnahme.

Bereits vor dem heutigen Bericht war in der Presse über ein zerrüttetes Verhältnis der beiden Prinzen spekuliert worden. Dass sich Mitglieder des britischen Königshauses zu solchen Schlagzeilen äußern, ist höchst selten. Die Familie scheint inmitten der Megxit-Krise bemüht, die Wogen zu glätten.

(L'essentiel/scl)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.