Prinz Harry über Bruder William

21. Oktober 2019 16:04; Akt: 21.10.2019 16:23 Print

«Wir befinden uns auf getrennten Wegen»

Zwischen den royalen Brüdern soll es kriseln, wird oft spekuliert. Nun hat sich Prinz Harry erstmals zu den Gerüchten geäußert. Und gibt zu: Es läuft nicht alles rund.

Fehler gesehen?

Insbesondere seit Harry im Juni aus der gemeinsamen Stiftung ausgetreten ist, haben Spekulationen über einen möglichen Streit zwischen den Prinzen-Brüdern zugenommen. Doch der wahre Alltag der beiden ist hinter royalen Schutzmauern gut versteckt.

Nun hat sich Harry erstmals öffentlich zum Thema geäußert. In der am Sonntag im britischen TV ausgestrahlten Doku «Harry & Meghan: An African Journey» spricht er offen darüber, dass es zwischen den Geschwistern tatsächlich nicht immer rundlaufe.

«Dinge passieren»

«Wir befinden uns momentan sicherlich auf getrennten Wegen», so der 35-Jährige im TV-Interview. Es sei Teil der royalen Pflichten, unter großem Druck zu stehen, weshalb unumgänglich sei, dass «Dinge passieren». «Wir haben gute Tage und wir haben schlechte Tage.»

«Doch wir sind Brüder, und wir werden immer Brüder sein», fährt Harry fort. Er werde immer für William da sein und wisse, dass auch er stets auf den 37-jährigen künftigen Thronfolger zählen könne.

Harry und Meghan nehmen sich Auszeit

«Wir sehen uns einfach seltener als früher, weil wir so beschäftigt sind», erklärt Harry. Beide Brüder stecken knietief in royalen Engagements. Während Harry kürzlich mit Herzogin Meghan (38) Afrika bereist hat, beendeten William und Herzogin Kate (37) erst vor wenigen Tagen ihre Tour durch Pakistan.

Vorerst gehen die Brüder aber weiterhin getrennte Wege: Laut der «Sunday Times» werden sich Harry und Meghan ab Mitte November eine sechswöchige Auszeit nehmen. Das Paar wird mit Sohn Archie in die USA reisen, um mit Meghans Mutter Doria Ragland (63) Thanksgiving zu verbringen.

Bildstrecke: Harry äußert sich zu Streit-Gerüchten

(L'essentiel/anh)