Ausflug ins Space Center

21. Mai 2019 12:24; Akt: 21.05.2019 12:28 Print

Wird Ariana jetzt etwa auf den Mond geschossen?

Ariana Grande war am Wochenende im Johnson Space Center der Nasa zu Besuch, wo sie Einblicke in den Astronautenalltag bekam. Ihre Insta-Follower ließ sie daran teilhaben.

Ariana Grande besuchte das Johnson Space Center der Nasa. (Video: Wibbitz/20 Minuten)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil sie ihre US-Tour auch durch Texas führte, stattete Ariana Grande (25) am Freitag dem Johnson Space Center der Nasa in Houston einen Besuch ab. Dabei bekam sie das volle intergalaktische Astronautenprogramm geboten: Sie durfte mit einem Mondfahrzeug fahren, eine Raumstation reparieren und sogar mit Astronauten facetimen, die sich gerade im All befanden.

Ihr Ausflug ins Space Center dokumentierte die Sängerin für ihre 155 Millionen Follower auf Instagram, wo sie die Bilder und Videos in der Nacht auf Montag postete.

Wie Arianas beneidenswerter Tag bei der Nasa aussah, siehst du oben im Video.

Aris Song «Nasa» dürfte die Nasa dazu bewogen haben, den Popstar ins Space Center einzuladen. (Quelle: Youtube/Ariana Grande)

(L'essentiel/mim)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.