5 Fragen, 5 Antworten

20. August 2018 10:51; Akt: 20.08.2018 10:51 Print

Wo steckt Herzogin Meghan eigentlich gerade?

Während Thomas Markle beinahe wöchentlich Interviews gibt, ist es um seine Tochter still geworden. Wo ist Herzogin Meghan zurzeit? Wir wissen es.

Seit Anfang August sieht man die Herzogin von Sussex nicht mehr in der Öffentlichkeit. Den Grund erfahren Sie im Video. (Video: Wibbitz)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es vergeht kaum eine Woche, in der Thomas Markle nicht über seine berühmte Tochter und deren Ehemann Prinz Harry (33) intime Details ausplaudert. Im jüngsten Interview mit der Daily Mail verriet der 74-Jährige, dass er seinen Schwiegersohn angelogen und schlussendlich sogar den Hörer einfach aufgelegt habe.

Seit der Hochzeit haben er und Herzogin Meghan nicht mehr miteinander gesprochen. Auch weil er keine aktuelle Telefonnummer der 37-Jährigen habe, wie er in einem anderen Interview erklärt. Stimmt nicht, verrät nun ein enger Freund von Meghan gegenüber DailyMail.co.uk.

«Thomas könnte Meghan via seiner Ex-Frau Doria jederzeit etwas mitteilen. Doria ist mit ihr in Kontakt und Thomas weiß, wie er Doria erreicht. Wenn er wirklich mit Meghan sprechen wollte, könnte er ganz einfach ihrer Mutter einen Brief geben und sie bitten, ihn weiterzuleiten.»

Dringend benötigte Auszeit

Für Herzogin Meghan seien die ständigen Interviews ihres Vaters sowie die damit verbundenen Schlagzeilen eine schwere Belastung, wie ein weiterer Vertrauter TheSun.co.uk verrät. «Meghan wünscht sich eine Auszeit.» Sie liebe ihren Vater und wolle, dass sich das Verhältnis zu ihm wieder bessere.

«Aber im Moment braucht sie einfach einmal Zeit für sich.» Die dürfte sich die 37-Jährige nun genommen haben. Seit ihrem Auftritt bei der Hochzeit von Prinz Harrys Freund Charlie Van Straubenzee am 4. August (es war auch Meghans Geburtstag) sah man die Herzogin von Sussex nicht mehr in der Öffentlichkeit.

Was macht Meghan momentan und warum flog Prinz Harry allein nach Botswana? Die Antworten finden Sie oben im Video.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.