Herzogin Camilla

03. März 2021 15:33; Akt: 03.03.2021 15:40 Print

Zustand von Prinz Philip «hat sich leicht verbessert»

Prinz Philip ist offenbar auf dem Weg der Besserung. Das geht aus einem Statement von Herzogin Camilla hervor. Er leide jedoch manchmal noch unter Schmerzen, sagt seine Schwiegertochter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Gesundheitszustand von Prinz Philip hat sich nach Angaben seiner Schwiegertochter Camilla «leicht verbessert». Dem 99-jährigen Ehemann von Queen Elizabeth II. gehe es ein wenig besser, er leide aber manchmal noch unter Schmerzen, sagte die Frau von Thronfolger Charles am Mittwoch während eines Besuchs in einem Londoner Impfzentrum.

Prinz Philip wird seit dem 16. Februar im Krankenhaus behandelt. Zunächst hieß es aus dem Buckingham-Palast, es handle sich um eine «Vorsichtsmaßnahme», weil er sich unwohl gefühlt habe. Einige Tage später war von einer Infektion die Rede. Am Montag dann wurde der 99-Jährige in die staatliche St.-Bartholomew’s-Klinik in London verlegt, die als Herzzentrum auch international hohe Reputation genießt. Die Nachricht verstärkte die allgemeine Sorge um den Gesundheitszustand des Prinzen.

Der Palast erklärte dazu am Montag, die Ärzte würden «weiter eine Infektion behandeln und zudem Tests und Beobachtungen wegen bereits zuvor bestehender Herzprobleme vornehmen». Der 99-Jährige reagiere auf die Behandlung, müsse aber «mindestens bis Ende der Woche» im Krankenhaus bleiben.

(L'essentiel/AFP)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 04.03.2021 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meechtens gett een am Spidol an deem Alter net mei gesond…

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 04.03.2021 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meechtens gett een am Spidol an deem Alter net mei gesond…