Wettbewerb fällt aus

11. Dezember 2020 15:55; Akt: 11.12.2020 16:34 Print

Corona legt die Coupe de Luxembourg auf Eis

LUXEMBURG – Der luxemburgische Fußball-Verband FLF hat beschlossen, den Wettbewerb 2020/2021 aufgrund der Pandemie auszusetzen.

storybild

In dieser Saison wird der Luxemburger Pokal nicht ausgespielt. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es hatte sich bereits angedeutet: In diesem Jahr wird es nun definitiv keinen neuen Pokalsieger in Luxemburg geben. Der Luxemburger Fußballverband (FLF) hat am Freitag die Absage des offiziell Wettbewerbs bekanntgegeben.

Der Verband erklärte auch, dass der Vierte der Liga sich für die neue Conference League, den dritten Europapokal, qualifiziert. In seiner Pressemitteilung gab die FLF außerdem einige Informationen zur aktuellen Saison bekannt. Zum Beispiel werden die Relegationsspiele in allen Ligen abgesagt.

BGL Ligue bekommt Frist

Falls nötig könnten die Ehrenpromotion sowie die Divisionen 1, 2 und 3 ihre Saison bis zum bis zum 30. Juni fortsetzen. Die BGL Ligue muss allerdings vor dem 1. Juni abgeschlossen sein, weil dann die Frist für die Anmeldung für die Europapokale der kommenden Saison endet.

Sollte in einer Liga (Senioren I, Senioren II, erste Liga der Frauen) weniger als die Hälfte der Spieltage stattgefunden haben, wird die Saison ohne Auf- und Absteiger abgebrochen. Werden mehr als die Hälfte der Spiele gespielt, gilt die Tabelle zum Zeitpunkt des Abbruchs. Sollten nicht alle Mannschaften innerhalb einer Liga gleich viele Spiele ausgetragen haben, gilt der Quotient der erreichten Punkte und der Zahl der Spiele.

Die Ligen Senioren I, II, Frauen und Futsal werden am Wochenende des 7. Februar wieder aufgenommen, in der Jugend rollt der Ball wieder ab dem 21. Februar.

(pp/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.