Coupe de Luxemburg

22. September 2019 20:19; Akt: 22.09.2019 20:32 Print

Erstligisten sind alle eine Runde weiter

LUXEMBURG – Die Teams der BGL-League gaben sich in der zweiten Runde des Coupe de Luxemburg keine Blöße. Fola Esch schlug den CS Grevenmacher mit 1:2.

storybild

Dank des Doppelpacks von Moussa Seydi ist auch Fola Esch eine Runde weiter. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

So einfach wie gedacht, war es dann doch nicht. Doch Fola ging der CS Grevenmacher nicht auf den Leim am Sonntag in der zweiten Runde des Coupe de Luxemburger, wenn auch nur knapp. Die Mosellaner, die in der Division 1, der dritten Spielklasse des luxemburgischen Fußballs, zuhause sind, erzielten das erste Tor. Doch der überragende Seydi erlaubte den Gäste aus Esch, das Spiel zu drehen und den Einzug in die nächste Runde perfekt zu machen (1:2).

Auch in den anderen Spielen gab es keine großen Überraschungen, alle BGL-League-Clubs sind weiter gekommen. Und es gab sogar einige torreiche Partie, darunter drei Spiele die 7-0 endeten. So endeten die Spiele von der RFCU, RM Hamm Benfica und der Union Titus-Pétange.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.