BGL Ligue

14. Mai 2019 15:24; Akt: 14.05.2019 15:50 Print

Skenderovic kehrt nach Luxemburg zurück

NIEDERKORN/ELVERSBERG – Aldin Skenderovic beendet sein Engagement bei der SV Elversberg und wechselt nach der Saison zu Progrès Niederkorn.

Zum Thema
Fehler gesehen?

[DIRECT LIVE - CONFERENCE DE PRESSE]

Présentation de notre nouveau joueur SKENDEROVIC Aldin en direct live vidéo de chez notre partenaire PINTO & ASSOCIES (groupe FOYER) à Luxembourg.

#AS4 #pnvbyb

Gepostet von FC Progrès Niederkorn Officiel am Montag, 13. Mai 2019

Nach rund anderthalb Jahren bei der SV Elversberg kehrt Aldin Skenderovic in der Sommerpause nach Luxemburg in die BGL Ligue zurück. Der 21-jährige Nationalspieler kam im Winter der Saison 2017/18 von Union Titus Petingen zum saarländischen Regionalligisten.

Dort kam der Defensivspieler saisonübergreifend bei 18 Ligaspielen zum Einsatz. «Aldin hat durch seine Länderspieleinsätze immer wieder über einen gewissen Zeitraum gefehlt. Daher war es für ihn am Ende schwierig, sich in unserem Team einen festen Platz zu erspielen. Nichtsdestotrotz ist er ein qualitativ starker Spieler», sagt der Elversberger Sportdirektor Ole Book.

In der neuen Saison schnürt Skenderovic für Progrès Niederkorn die Schuhe. Dort will Skenderovic zunächst Spielpraxis sammeln und sich dadurch für höhere Aufgaben empfehlen.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.