EM-Qualifikation

17. November 2019 16:54; Akt: 17.11.2019 16:57 Print

Ronaldo besiegt die kämpfenden Löwen

LUXEMBURG – Vor rund 8000 Zuschauer haben die «Roud Léiwen» eine solide Vorstellung gegen Portugal abgeliefert. Zum Wunder hat es aber leider nicht gereicht.

storybild

Ronaldo und seine Teamkollegen mussten sich gegen die «Roud Léiwen» anstrengen. (Bild: AFP/John Thys)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im ausverkauften Josy Barthel-Stadion ist die FLF-Auswahl am Sonntagnachmittag auf die portugiesische Nationalmannschaft getroffen und internationale Stars wie Cristiano Ronaldo getroffen. 39 Minuten lang konnten die «Roud Léiwen» den Gästen aus Portugal mit guten Leistungen Einhalt gebieten, dann ging die portugiesische Elf durch ein Tor von Bruno Fernandes in Führung.

Das große Torspektakel blieb aber aus. In der zweiten Hälfte kämpften die Löwen gegen den übermächtigen Favoriten und ließen die Portugiesen mehr als einmal zittern. Zwischenzeitlich hätte ein Tor der FLF-Auswahl ausgereicht, um Ronaldo & Co aus der EM-Qualifikation zu werfen.

In der 87. Minute war es dann aber ausgerechnet Superstar Ronaldo, der den Sieg über die luxemburgische Elf in Stein meißelte und die Portugiesen aufatmen ließ. Damit ist seine Mannschaft für die EM qualifiziert.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.