Ecclestone wettert

12. April 2020 16:23; Akt: 12.04.2020 16:23 Print

«Vettel soll wechseln oder aufhören!»

Die Formel-1-Saison hat noch nicht einmal begonnen, schon tauchen die ersten Wechselgerüchte auf. Wieder einmal im Mittelpunkt: Sebastian Vettel! Bernie Ecclestone hat einen Tipp für den Deutschen.

storybild

Sebastian Vettel und Bernie Ecclestone (Bild: picturedesk.com/APA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Sebastian soll entweder aufhören oder wechseln! Er sollte sich nach Alternativen für 2021 umsehen. McLaren, dann wieder mit Mercedes-Motoren, könnte so eine sein», sagt der ehemalige F1-Boss beim TV-Sender Sport 1.

Ecclestone würde die zweite Variante bevorzugen: «Die Formel 1 braucht einen Sebastian, der gewinnt. Er hatte letztes Jahr ein Tief. Aber so wie ich ihn kenne, gibt es keinen Grund, warum neben Hamilton nicht auch Sebastian Michael Schumachers sieben Titel erreichen kann.»

Der 89-jährige Brite, der bald noch einmal Vater und Opa wird, sprach sich zudem dafür aus, die Saison 2020 gar nicht erst zu beginnen: «Man müsste die Formel 1 jetzt absagen. Für die ganze Saison. Denn keiner weiß doch genau, wie es weitergeht. Am Ende entscheiden die Politiker. Doch da wird keiner wieder Großveranstaltungen freigeben, so lange noch ein Risiko besteht. Diese Verantwortung wird niemand übernehmen.»

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 12.04.2020 20:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Formel1 brauch keen Mensch mei... dZukunft geheiert der E-Mobiliteit! Bensinn an Diesel sin um Ënn!

  • jeanpaul am 13.04.2020 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ech hun an deem kontext och en tipp fir den ecclestone!

Die neusten Leser-Kommentare

  • jeanpaul am 13.04.2020 14:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ech hun an deem kontext och en tipp fir den ecclestone!

  • jimbo am 12.04.2020 20:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Formel1 brauch keen Mensch mei... dZukunft geheiert der E-Mobiliteit! Bensinn an Diesel sin um Ënn!