Ex-Schiri behauptet

26. Mai 2020 14:03; Akt: 26.05.2020 14:07 Print

«90 Prozent der Schiris sind Fans von Real»

Gibt es eine klare Tendenz bei den Schiedsrichtern in Spanien? Wenn man einem ehemaligen Top-Referee glauben mag: Ja, eindeutig.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im spanischen Fußball stellen sich seit jeher vor allem zwei große Fragen: FC Barcelona oder Real Madrid? Und sind die Schiedsrichter eher Fans von Madrid oder Barcelona?

Der ehemalige Schiedsrichter Eduardo Iturralde González scheint zumindest die Antwort auf die zweite Frage zu wissen. So glaubt er, dass es bei den Top-Referees in Spanien eine klare Tendenz gibt. In einem Podcast von «El Larguero» verrät er nämlich: «Etwa 90 Prozent sind Real-Fans und nur 10 Prozent halten zu Barcelona.»

«Würde aber immer auch etwas gegen sie pfeifen»

González, der 2012 zurücktrat und in seiner Karriere über 300 Spiele leitete, glaubt auch den Grund zu wissen. «In Spanien hält es der Großteil sowieso mit Real Madrid oder Barcelona, weil sie die Teams sind, die gewinnen», erklärt er. Derzeit habe Real noch die Nase vorn, heute würden aber immer mehr Barça-Fans werden, weil sie die Siege unter Pep Guardiola gesehen hätten.

Und was ist mit dem Ex-Schiedsrichter selbst? Nun, er hält es mit keinem der beiden Top-Clubs. Im Podcast sagt er, dass er ein großer Anhänger von Athletic Bilbao sei. «Ich würde aber immer auch etwas gegen sie pfeifen, um fair zu sein», so der Spanier.

(L'essentiel/Nils Hänggi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.