Erfolgreiche Saison

29. Dezember 2019 18:23; Akt: 29.12.2019 18:27 Print

Bier-​​Werbung spült Klopp Millionen auf das Konto

Jürgen Klopp eilt mit dem FC Liverpool von Erfolg zu Erfolg. Jetzt hat der 52-Jährige den nächsten höchst lukrativen Werbedeal an Land gezogen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es läuft bei Jürgen Klopp. Mit dem FC Liverpool gewann er zuletzt die Club-WM, in der Premier League liegt er mit seiner Elf mit elf Punkten Vorsprung (bei zwei Spielen weniger) vor Verfolger Leicester auf dem ersten Platz.

Jetzt tritt der 52-jährige Deutsche auch in die Fußstapfen von Franz Beckenbauer – er löst den «Kaiser» als Werbegesicht der deutschen Weißbiermarke «Erdinger» ab.

lukrativer Deal

Ein höchst lukrativer Deal für «Kloppo». Der Vertrag, der mit dem 1. Jänner 2020 beginnt, soll über drei Jahre laufen und beinhaltet eine Option über weitere zwei Jahre. Pro Jahr soll der Liverpool-Coach nicht weniger als zwei Millionen Euro verdienen.

Klopp ist ein gefragtes Werbegesicht. Neben «Erdinger» wirbt er bereits für den Autobauer «Opel» und den Vermögensverwalter «DWS».

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.