Verband berichtet

13. Oktober 2020 16:33; Akt: 16.10.2020 16:01 Print

Cristiano Ronaldo hat Corona

Der portugiesische Superstar ist laut Verband an Covid-19 erkrankt. Er ist nach Hause geschickt worden. Die Tests seiner Teamkollegen sind indes negativ ausgefallen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Cristiano Ronaldo ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilt der portugiesische Verband vor dem Nations-League-Spiel gegen Schweden mit.

Doch wer sich jetzt Sorgen um den 35-Jährigen macht, der kann aufatmen. Denn der Verband teilt mit, dass es dem Juventus-Star gut gehe. Der 35-Jährige befinde sich in Isolation. Ansteckungen innerhalb der Mannschaft sollen vermieden worden sein. Die Portugiesen schreiben: «Nach dem positiven Resultat sind die verbleibenden Spieler am Dienstagmorgen erneut getestet worden. Alle haben ein negatives Ergebnis.»

Ob Ansteckungen aber tatsächlich vermieden worden sind, bleibt abzuwarten. So postete Ronaldo etwa am Dienstagabend noch ein Foto von einem Teamessen auf Instagram. Darauf zu sehen: Die gesamte portugiesische Fußballnationalmannschaft, die fröhlich beisammen sitzt und zu Abend isst.

(L'essentiel/Nils Hänggi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ro..M.. am 13.10.2020 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach M den Trump un ruffen an frooen... De wees wéi en dat an 2 Deeg hin kritt nes Gesond ze sin. Voila

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ro..M.. am 13.10.2020 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach M den Trump un ruffen an frooen... De wees wéi en dat an 2 Deeg hin kritt nes Gesond ze sin. Voila