Ex-F91-Trainer

02. Dezember 2019 19:51; Akt: 02.12.2019 20:27 Print

Dino Toppmöller kehrt Virton den Rücken

LUXEMBURG – Der ehemalige Trainer von F91 Düdelingen hat bei Excelsior Virton hingeworfen. Offenbar wurden die Differenzen mit der Vereinsführung zu groß.

storybild

Dino Toppmöller wechselte in der Sommerpause von Düdelingen nach Virton. (Bild: Editpress/Claude Lenert)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der deutsche Trainer Dino Toppmöller, der im vergangenen Sommer von F91 Düdelingen zu Excelsior Virton nach Belgien wechselte, ist am Montag von seinem Amt zurückgetreten. Zu den Gründen für Toppmöllers Entscheidung äußerten sich weder der Verein noch der Trainer.

In der belgischen Presse hatte der Deutsche zuletzt Alex Hayes, Vorstandsvorsitzender des Clubs, und Sportdirektor Frédéric Lamotte offen kritisiert. Zurzeit belegt Virton in der zweiten Saisonhälfte der zweiten belgischen Liga den vorletzten Tabellenplatz. In der ersten Hälfte verpasste der Club die Qualifikation für das Saisonfinale als Tabellenzweiter nur knapp.

In der Proximus League spielen acht Clubs, die jedes Jahr vier Mal gegeneinander spielen. Der Gewinner der ersten Saisonhälfte und der Gewinner der zweiten Saisonhälfte spielen im Finale um den Aufstieg in Liga eins. Toppmöller führte F91 Düdelingen in der vergangenen Saison in die Gruppenphase der Europa League und verteidigte in Luxemburg den Meistertitel.

(nm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ein Fan am 03.12.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Richtige Entscheidung! Von Nichtskönnern umgeben! Du bist der Beste! Viel Erfolg für deine Zukunft Toppi

    einklappen einklappen
  • ein Fan am 05.12.2019 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Dino Toppmöller hat Rückgrat gezeigt, Moral und Anstand sind seine Identität die er seinen Spielern erfolgreich vermittelt hat. Wer ist überhaupt, dieser Sportdirektor "Alex Hayes" ??? Welche Qualifikation besitzt dieser Typ, der sich selbst lächerlicherweise als CEO bezeichnet, bei Saint Gilloise ist er nach einem halben Jahr gefeuert worden. Fakt ist, dieser Blinde ist seit 2 Monaten da und alles zum einstürzen gebracht. Viel Erfolg für die Zukunft, Dino.

  • sputnik am 02.12.2019 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zurecht kehrt er virton den Rücken. Wenn man einem top Träner, einige belgische Clown‘s vor die Nase setzt ( einer wedelt auf der Grenz rum), der andere ist noch im Verein tätig obschon der Trainer ihn verbannt hat, ja mein lieber Freund Flávio, dann darf man sich nicht wundern, wenn ein toppmüller adieu sagt! Eine goldene Hand hast du nur einmal gehabt, bei Verpflichtungen von tränern und zwar bei toppmüller, der rest war und bleibt Müll und Blender . Ausser grosskotzigkeit und Rasenmäher-Spezialisten war nichts zu erkennen bei den Verpflichtungen!“

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ein Fan am 05.12.2019 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Dino Toppmöller hat Rückgrat gezeigt, Moral und Anstand sind seine Identität die er seinen Spielern erfolgreich vermittelt hat. Wer ist überhaupt, dieser Sportdirektor "Alex Hayes" ??? Welche Qualifikation besitzt dieser Typ, der sich selbst lächerlicherweise als CEO bezeichnet, bei Saint Gilloise ist er nach einem halben Jahr gefeuert worden. Fakt ist, dieser Blinde ist seit 2 Monaten da und alles zum einstürzen gebracht. Viel Erfolg für die Zukunft, Dino.

  • Ein Fan am 03.12.2019 20:49 Report Diesen Beitrag melden

    Richtige Entscheidung! Von Nichtskönnern umgeben! Du bist der Beste! Viel Erfolg für deine Zukunft Toppi

    • ReneW. am 03.12.2019 22:28 Report Diesen Beitrag melden

      Korrekt! Die Ratten hinter dem Verein der selbsternannte CEO ist so ein Fratzenmacher was will der da! Graf Koks persönlich! Virton braucht keinen CEO!!!Und Becca hat Stolz und Ehre verloren... schäm Dich ! So einen guten Trainer findest du nicht mehr

    einklappen einklappen
  • sputnik am 02.12.2019 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zurecht kehrt er virton den Rücken. Wenn man einem top Träner, einige belgische Clown‘s vor die Nase setzt ( einer wedelt auf der Grenz rum), der andere ist noch im Verein tätig obschon der Trainer ihn verbannt hat, ja mein lieber Freund Flávio, dann darf man sich nicht wundern, wenn ein toppmüller adieu sagt! Eine goldene Hand hast du nur einmal gehabt, bei Verpflichtungen von tränern und zwar bei toppmüller, der rest war und bleibt Müll und Blender . Ausser grosskotzigkeit und Rasenmäher-Spezialisten war nichts zu erkennen bei den Verpflichtungen!“

    • Heiko am 03.12.2019 20:51 Report Diesen Beitrag melden

      Geb dir vollkommen recht! Diese Idioten! Keine Ahnung von Fussball Toppi bleib wie du bist nämlich korrekt und fair!

    einklappen einklappen