Internationaler Fussball

13. November 2018 13:59; Akt: 13.11.2018 14:08 Print

Ibrahimovic ist bester neuer Spieler der MLS

Zlatan Ibrahimovic ist in der nordamerikanischen Profi-Fußballiga MLS als bester Neuzugang ausgezeichnet worden. Der Schwede verwies Wayne Rooney auf Platz zwei.

storybild

Zlatan Ibrahimovic (l) von Los Angeles Galaxy jubelt nach einem Tor mit seiner Mannschaft. (Bild: DPA/Jae C. Hong)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der schwedische Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic ist nach einer überzeugenden ersten Spielzeit in den USA zum besten neuen Spieler der Saison gekürt worden. Dies gab die nordamerikanische Profi-Liga MLS am Dienstag bekannt. Der 37-jährige Ibrahimovic, der im März von Manchester United zu LA Galaxy gewechselt war, gewann die Auszeichnung mit mehr als 36 Prozent der Stimmen. In 27 Einsätzen mit den Kaliforniern erzielte er 22 Tore und gab zehn Torvorlagen.

Auf dem zweiten Platz der Abstimmung landete der frühere englische Nationalspieler Wayne Rooney mit gut 32 Prozent. Der 33-Jährige kam in seiner Debüt-Saison auf zwölf Treffer und sieben Vorlagen in 20 Einsätzen für DC United. Wahlberechtigt waren sowohl die Verantwortlichen der 23 MLS-Teams als auch Spieler und Medienvertreter.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.