Ligue 1

20. September 2021 10:05; Akt: 20.09.2021 10:15 Print

Icardi schießt PSG in der Nachspielzeit zum Sieg

Was für ein Drama-Spiel in Paris. PSG drehte die Partie gegen Lyon mit einem Treffer in der Nachspielzeit und hat im sechsten Meisterschaftsspiel den sechsten Sieg eingefahren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fünf Spiele, fünf Siege. Das Star-Ensemble um Lionel Messi bei Paris Saint-Germain startete gut in die neue Saison. Am Sonntagabend kam es zum Kracher gegen Lyon . PSG trat mit der vollen Kapelle an, also mit Messi, Neymar, Mbappé und Di Maria.

Lyon war im ersten Abschnitt aber keinesfalls unterlegen. Die Gäste zeigten sich immer wieder auffällig durch Neuzugang Xherdan Shaqiri im Offensivspiel. Ein Schlenzer des 29-Jährigen wurde aber stark von PSG-Torwart Donnarumma pariert. Auf der Gegenseite vergab der aktive Messi gleich mehrere Topchancen und es ging mit 0:0 zum Pausentee.

Icardi lässt den Prinzenpark beben

Nur wenige Minuten nach der Pause der Schock für Paris. Lyon ging mit 1:0 nach einem tollen Treffer von Lucas Paquetá in Führung. Im Anschluss kam von Paris zwar nicht besonders viel, doch der Ausgleich gelang trotzdem. Neymar kam im Strafraum zu Fall und der Unparteiische pfiff den Elfmeter. Eine harte Entscheidung, da Neymar selber viel mit der Hand arbeitete. Der Gefoulte trat selbst an und traf.

Im Anschluss plätscherte das Spiel vor sich her, beide Teams schienen mit dem 1:1 zufrieden zu sein und riskierten nicht mehr viel. Am Ende machte die große Klasse von PSG aber den Unterschied aus. Icardi ging bei einer Mbappé-Flanke völlig vergessen und erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer – der Prinzenpark bebte. Shaqiri und Messi waren zu diesem Zeitpunkt bereits ausgewechselt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.