Rückkehr nach Anderlecht

19. Mai 2019 14:35; Akt: 19.05.2019 14:42 Print

Kapitän Kompany verlässt Manchester City

Der Verteidiger wird seinen am 1. Juli auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Kompany kam 2008 zu Manchester City und gewann mit dem Club insgesamt fünfmal die Meisterschaft.

storybild

Verabschiedet sich nach dem Triple von Manchester City: Die Zukunft von Captain Vincent Kompany ist noch offen. (Bild: Keystone/Frank Augstein)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem nationalen Triple-Gewinn von Manchester City hat Kapitän Vincent Kompany seinen Abschied verkündet. Der frühere Hamburger Verteidiger wird seinen auslaufenden Vertrag bei den Citizens nicht verlängern. Das teilte der Verein am Sonntag mit. Der 33-Jährige kehrt für die kommenden drei Jahre als Spielertrainer zu seinem Jugendverein RSC Anderlecht nach Belgien zurück.

«Als Fußballer wurde ich bei RSC Anderlecht geboren und aufgezogen», schrieb der frühere Profi des Hamburger SV auf Facebook. «Das ist die leidenschaftlichste und gleichzeitig rationalste Entscheidung, die ich jemals getroffen habe.» Der Verteidiger war 2006 aus Anderlecht zum HSV gewechselt und zwei Jahre später zu Manchester City.

Mit dem Premier-League-Club gewann er insgesamt fünfmal die Meisterschaft. Die Krönung war in diesem Jahr der Gewinn des Triples mit Meisterschaft, FA Cup und Ligapokal. In 360 Spielen für den Club erzielte er insgesamt 20 Tore. «Jetzt ist für mich die Zeit gekommen, zu gehen», schrieb Kompany in seinem Statement auf Facebook. «So überwältigend das ist, ich fühle nichts als Dankbarkeit.»

An Open Letter to the fans. PART 1 of 2

Dear all,

Community Shield Winners! Back 2 back League Cup Winners! Back 2...

Gepostet von Vincent Kompany am Sonntag, 19. Mai 2019

An Open Letter to the fans. Part 2 of 2

And yet I choose to rebel against what an end wants to be. I choose to be...

Gepostet von Vincent Kompany am Sonntag, 19. Mai 2019

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.