Champions League

19. Februar 2020 22:54; Akt: 19.02.2020 23:00 Print

Leipzig gewinnt bei Achtelfinal-​​Premiere

Julian Nagelsmann konnte mit seinen Leipzigern das Duell gegen «The Special One» gewinnen. Ein Elfmetertreffer von Werner sichert eine gute Position für das Rückspiel.

storybild

Timo Werner sorgte mit seinem Treffer vom Punkt für die Entscheidung. (Bild: DPA/Robert Michael)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Leipziger von Trainer Julian Nagelsmann zeigten bereits in der ersten Spielhälfte den größeren Einsatz als die Gastgeber aus London. José Mourinhos Mannschaft spielte insgesamt eher defensiv und setzte die Mannschaft aus Deutschland erst spät unter Druck. Trotz einigen temporeichen Szenen endete die Partie 1:0 für die Gäste aus Leipzig.

Leipzig war im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft. 66 Prozent Ballbesitz und ein Verhältnis von 13:3 Torschüssen sprechen wohl für sich. Allein zählbares vermochten die Gäste aus dieser Überlegenheit nicht zu machen. Und so belohnten sich die Achtelfinal-Neulinge für ihre gute Leistung nicht. Torlos ging es in die Kabine.

Elfmeter verwandelt

Auch die zweite Hälfte begann wie die Erste endete: Leipzig hat die Kontrolle und Tottenham rennt hinterher. Ein Tor aus dem Spiel gelingt den Gästen allerdings auch jetzt nicht. In der 56. Minute wird dann aber Laimer im Sechzehner der Hausherren vom Londoner Davies unsanft attackiert. Der Schiri zeigt auf den Punkt und Timo Werner verwandelt den fälligen Strafstoß sicher links unten.

Danach wird Tottenham wacher, attackiert früher aber der letzte zwingende Pass fehlt. Und so bleibt es am Ende bei einem verdienten Sieg für die Bullen aus Leipzig. Dank Auswärtstor-Regelung können die Neulinge jetzt etwas entspannter auf das Rückspiel schauen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.