Premier League

11. November 2019 10:24; Akt: 11.11.2019 10:30 Print

Liverpool besiegt City und zieht davon

Ein effizientes Liverpool setzt sich an der Anfield Road gegen den Meister 3:1 durch. Damit hält es City auf Distanz und baut die Tabellenführung aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jürgen Klopp hat mit Tabellenführer FC Liverpool das Gipfeltreffen der englischen Premier League gewonnen. Die Reds besiegten am zwölften Spieltag vor eigenem Publikum den Meister Manchester City mit 3:1 (2:0). Der in der Liga weiter ungeschlagene Champions-League-Sieger, der seit 30 Jahren auf einen Meistertitel wartet, geht jetzt mit neun Punkten Vorsprung vor dem Rivalen und Titelverteidiger City in die Länderspielpause.

Frühe Treffer ebnen den Liverpool-Sieg

Zunächst schien Man City in Anfield besser ins Spiel zu kommen. Und schon nach wenigen Minuten forderten die Gäste einen Handelfmeter, weil Trent Alexander-Arnold den Ball im Strafraum mit dem Arm touchiert hatte. Doch stattdessen schoss Fabinho Liverpool direkt im Gegenzug mit der ersten Chance in Führung. City machte mehr Druck, doch schon mit dem nächsten Konter erhöhte Salah per Kopf nach wunderschöner Vorarbeit der Außenverteidiger Alexander-Arnold und Robertson auf 2:0.

City-Anschlusstreffer kommt zu spät

Die Gäste, bei denen Claudio Bravo für den verletzten Ederson im Tor stand, wirkten defensiv anfällig und waren im Angriff glücklos. Man City hatte zahlreiche Chancen, doch vor allem Sergio Agüero verfehlte immer wieder knapp das Tor. Der Treffer von Bernardo Silva (78.) kam zu spät für die Elf von Trainer Pep Guardiola, die den Druck in der Schlussphase zwar nochmal deutlich erhöhte, aber erfolglos blieb.

Nach der dritten Saisonniederlage belegt Man City mit 25 Zählern nur noch den vierten Platz in der Premier-League-Tabelle. Zweiter ist Leicester City vor dem punktgleichen Dritten FC Chelsea. Beide Teams haben 26 Punkte und damit acht Zähler Rückstand auf Liverpool.

Siege für Manchester United und Wolverhampton

Rekordmeister Manchester United gewann gegen Brighton im Old Trafford 3:1. Andreas Pereira erzielte die Führung, ehe Davy Pröpper ein Eigentor erzielte. Lewis Dunk brachte mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 in der 66. Minute die Hoffnung für das Auswärtsteam nur kurz zurück. Zwei Minuten später stellte Marcus Rashford den Zweitorevorsprung wieder her.

In der Tabelle liegt die United auf Rang 7, einen Platz vor Wolverhampton. Die Wanderers entschieden das West Midland Derby gegen Aston Villa mit 2:1 für sich. Villas Treffer durch Trezeguet fiel erst in der 92. Minute.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.