Premier League

23. April 2019 12:14; Akt: 23.04.2019 12:23 Print

Liverpool träumt weiter vom Titel

Nach dem 2:0 beim abstiegsgefährdeten Cardiff City liegt das Team von Jürgen Klopp wieder zwei Punkte vor Manchester City.

storybild

Jürgen Klopp: Trinkt er schon bald auf die Meisterschaft? (Bild: Fernando Veludo)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es wäre der erste Meistertitel für Liverpool seit 1990. Doch vor den letzten Wochen liegen die Vorteile trotzdem bei Manchester City. Der Titelverteidiger hat ein Spiel weniger ausgetragen als Liverpool, das nur noch drei Spiele zu absolvieren hat.

In Cardiff sorgten diesmal nicht die Top-Offensivkräfte Liverpools wie Mohamed Salah oder Sadio Mané für die Entscheidung. Das wegweisende 1:0 erzielte der defensive Mittelfeldspieler Georginio Wijnaldum in der 58. Minute mit einer Direktabnahme nach einem unerwartet flach getretenen Corner. Das beruhigende zweite Tor schoss der eingewechselte James Milner neun Minuten vor dem Ende.

Bittere Niederlagen für Arsenal und Manchester United

Im Kampf um die letzten zwei Champions-League-Plätze erlitten Arsenal und Manchester United bittere Niederlagen. Die Londoner unterlagen drei Tage nach dem souveränen Auftritt in der Europa League in Neapel im Heimspiel gegen Crystal Palace 2:3. Ohne den an der Hüfte verletzten Granit Xhaka kassierte Arsenal die zweite Niederlage in den letzten drei Meisterschaftsspielen.

Weil aber Manchester United bei Everton gleich mit 0:4 unterging und die höchste Niederlage der Saison kassierte, ist Arsenal noch immer auf Platz 4 klassiert. Für Manchester United war es die sechste Niederlage aus den letzten acht Pflichtspielen.

(L'essentiel/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.