Video sorgt für Aufregung

14. Juli 2020 11:33; Akt: 14.07.2020 11:40 Print

Neuer singt Lied nationalistischer Band

Der Torwart des FC Bayern sorgt mit einem Urlaubsvideo aus Kroatien für einen Eklat. Er erhält Unterstützung von einem ehemaligen Mitspieler, der selbst ein Fan der Band ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Lijepa li si» – «Du bist schön», singt Manuel Neuer gemeinsam mit seinem Freund und Torwart-Trainer Toni Tapalovic während des Urlaubs in Kroatien. Mit diesem Auftritt sorgte der Torhüter des FC Bayern München für reichlich Diskussionen. Denn das «patriotisches Lied», das 1998 veröffentlicht wurde und verschiedene Regionen Kroatiens besingt, stammt von Marko Perkvovic, besser bekannt unter dem Künstlernamen seiner Band Thompson. Benannt nach der Maschinenpistole, die er im Kroatienkrieg in den 90er-Jahren benutzt hatte.

Perkovic gilt als Faschist, der gegen Serben hetzt und das Ustascha-Regime verherrlicht. In seinen Songs offenbart er ein extrem rechtes Gedankengut, auf seinen Konzerten wird schon mal der Hitlergruß gezeigt.

Rakitic ist selbst ein Fan des Rechtsrockers

Ob sich Neuer dessen bewusst war? Zumindest wird der deutsche Nationaltorhüter verteidigt – von seinem früheren Mitspieler Ivan Rakitic. Im Gespräch mit Sport1 sagte der kroatische Nationalspieler: «Manu ist in Kroatien wie einer von uns. Wir sind unheimlich stolz, dass er immer wieder nach Kroatien kommt und sich bei uns so wohl fühlt. Er war für mich auf Schalke wie ein älterer Bruder.» Durch seinen Torhütertrainer Tapalovic habe Neuer eine besonderen Beziehung zu Kroatien aufgebaut sei durch ihn von der Liebe zum Land und dessen Musik angesteckt worden, so der Barça-Spieler.

Nur fehlt Rakitic selbst wohl die Distanz, um den Vorfall wirklich einordnen zu können. Denn so teilte der Mittelfeldspieler vor zwei Jahren nach dem verlorenen WM-Finale und dem Empfang der kroatischen Nationalmannschaft in seiner Heimat ein Bild auf Instagram, das ihn Arm in Arm mit Perkovic zeigte. Bildunterschrift: «Der König ist angekommen, der einzig wahre. Hopp Kroatien.»

(L'essentiel/Erik Hasselberg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sergeij am 14.07.2020 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    This is NOT an extremist song but a patriotic one!!! The autor of this song could without any doubt be considered as extremist, but NOT this sont itself. Moreover, which of us did not accompany singers in a foreign country, even without any comprehension of the language???

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sergeij am 14.07.2020 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    This is NOT an extremist song but a patriotic one!!! The autor of this song could without any doubt be considered as extremist, but NOT this sont itself. Moreover, which of us did not accompany singers in a foreign country, even without any comprehension of the language???