Champions League

28. Oktober 2020 22:16; Akt: 28.10.2020 22:19 Print

Neymar bei PSG-​​Sieg verletzt, Chelsea souverän

PSG und Chelsea haben in der Champions League für Favoritensiege gesorgt. Paris bangt aber um den verletzten Superstar Neymar.

storybild

Neymar ist den Tränen nahe (Bild: picturedesk)

Zum Thema
Fehler gesehen?

PSG tat sich beim Champions-League-Neuling Basaksehir sehr schwer, kam gegen die dichte Abwehr nicht durch - und verlor Superstar Neymar! Der Brasilianer musste nach einer halben Stunde verletzt vom Feld humpeln.

In der zweiten Hälfte wurde PSG stärker, Moise Kean versenkte einen Eckball per Kopf (64.), dann mit einem satten Volley-Schuss (79.) zum 2:0-Sieg in der Türkei.

4:0 nach Elfer-Fail

Die Blues aus London hätten eigentlich den perfekten Auftakt erwischt - Timo Werner wurde in der 14. Minute im Strafraum gelegt - doch Jorginho vergab kurios. Er versuchte einen eingesprungenen Schuss, traf dabei nur die Stange.

Doch auch Krasnodar erwischte keinen guten Tag, Matvey Safonov ließ einen völlig harmlosen Schuss von Callum Hudson-Odoi (37.) durch - 1:0 für die Engländer.

In der zweiten Hälfte drückte Krasnodar immer mehr auf den Ausgleich - traf sogar einmal die Latte - doch abermals war es Chelsea mit dem Tor. Werner zeigte Jorginho wie man einen Elfer versenkt - 2:0 in der 76. Minute! Hakim Ziyech legte mit seinem 3:0 drei Minuten später nach, Christian Pulisic sorgte mit seinem 4:0 in der Nachspielzeit für den Schlusspunkt.

(L'essentiel/pip)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.