Flitzer und Wurfgeschosse

25. Oktober 2021 08:59; Akt: 25.10.2021 09:08 Print

Neymar und Messi brauchen in Marseille Schutz

Aufregung in Frankreich! PSG kommt bei Marseille nicht über ein torloses Remis hinaus. Die Fans der Hausherren bringen die Superstars in Gefahr.

storybild

Neymar wird mit Schildern vor Wurfgegenständen geschützt. Rechts schützen Ordner Messi vor einem Flitzer. (Bild: DAZN )

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eklat in Frankreich! Neymar Jr. und Lionel Messi werden am Sonntagabend beim Ausführen von Eckbällen aus der Fankurve von Olympique Marseille mit Gegenständen beworfen. Die beiden müssen mit Schutzschilden von Sicherheitskräften abgeschirmt werden.

In der Schlussphase des Spiels wird eine Kontermöglichkeit von Lionel Messi durch einen Flitzer unterbrochen, der plötzlich Jagd auf den Argentinier macht. Durch das Eingreifen der Betreuer können Verletzungen der Fußball-Giganten verhindert werden. Für Marseille werden diese Szenen aber mit Sicherheit Konsequenzen haben.

Neymar Jr. braucht für die Ecke Sicherheitskräfte. (Foto: Daniel Cole/AP/DPA)

Schlechte Vorstellung von PSG

Das Verhalten der Anhänger überschattet das Gipfeltreffen der beiden Top-Klubs der französischen Ligue 1. Marseille ringt dem Liga-Krösus ein 0:0 ab. Das Zusammenspiel der Paris-Superstars Messi, Neymar und Kylian Mbappe klappt weiterhin noch nicht gut.

Einziges Highlight: Messi köpft den Ball in Halbzeit eins aus kurzer Distanz an die Latte. Die Rote Karte gegen Achraf Hakimi wegen Torraubs (57.) erschwert den Gästen die Aufgabe in der zweiten Halbzeit. PSG bleibt nach der elften Runde souveräner Tabellenführer, hat sieben Punkte Vorsprung auf RC Lens. Marseille ist mit zehn Punkten Rückstand auf den Leader Vierter.

(L'essentiel/sek)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JP am 25.10.2021 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eng prime de risque wäert bei deenen hieren salairen jo awer mat fran sin

  • ACDC am 25.10.2021 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ed war jo vill meei reoueg wo drei idi.. do heem hu misse bleiwen

  • Nico am 25.10.2021 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    KOMPLETTE SAISON GEISTERSPIELE UND FERTIG

Die neusten Leser-Kommentare

  • ACDC am 25.10.2021 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ed war jo vill meei reoueg wo drei idi.. do heem hu misse bleiwen

  • JP am 25.10.2021 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eng prime de risque wäert bei deenen hieren salairen jo awer mat fran sin

  • Nico am 25.10.2021 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    KOMPLETTE SAISON GEISTERSPIELE UND FERTIG