Medienberichte

20. Mai 2019 07:22; Akt: 20.05.2019 07:28 Print

Paul Pogba will Manchester United verlassen

Der Franzose habe seinem Verein klar gemacht, dass er zu Real Madrid wechseln wolle. Dort würde er auf sein Idol und Trainer Zinedine Zidane treffen.

storybild

Bereits vor einem Jahr wollte Pogba United verlassen. Damals war der FC Barcelona an einer Verpflichtung interessiert. (Bild: Keystone/Martin Rickett)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Manchester United Trainer Ole Gunnar Solskjær soll laut englischen Medienberichten mit einem Transfer seines Mittelfeldstars rechnen. Paul Pogba habe seinem Verein klar gemacht, dass er zu Real Madrid wechseln wolle. Dort würde er auf sein Idol und Trainer Zinedine Zidane treffen.

Um den Weltmeister in die spanische Haupstadt zu holen, müsste Real Madrid tief in die Tasche greifen. Es ist von mehr als 130 Millionen Euro Ablösesumme die Rede. Wie die spanische Zeitung «Mundo Deportivo» berichtet soll der Franzose sogar dafür bereit sein, weniger Gehalt als bei Manchester United zu verdienen.

(L'essentiel/kvo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.