Ligue 1

15. April 2019 07:18; Akt: 15.04.2019 07:27 Print

PSG völlig von der Rolle – fünf Gegentore in Lille

Demütigung statt Meisterfeier: Das Team von Trainer Thomas Tuchel lässt sich im Spitzenspiel bei Lille mit einem 1:5 abfertigen.

storybild

Schlüsselszene: Der Referee zeigt PSG-Verteidiger Juan Bernat (nicht im Bild) die rote Karte wegen einer Notbremse. (Bild: Keystone/Michel Spingler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Paris Saint-Germain vergibt auch den zweiten Matchball zum achten Meistertitel der Club-Historie. Das Team von Trainer Thomas Tuchel lässt sich im Spitzenspiel bei Lille mit einem 1:5 abfertigen. Sind die Pariser in der Meisterschaft bis vor wenigen Wochen unaufhaltsam vorneweg marschiert, tun sie sich mit dem Titel-Vollzug in Abwesenheit der verletzten Stars Neymar, Edinson Cavani und Angel Di Maria schwer. Nach dem 2:2 zuhause gegen Strasburg vor einer Woche setzte es am 32. Spieltag in Lille nach langer Unterzahl krachend die zweite Meisterschafts-Niederlage der Saison ab.

Durch ein Eigentor von Thomas Meunier geriet PSG nach sieben Minuten ins Hintertreffen. Juan Bernat glich zwar kurz darauf nach einem Zuckerpass von Kylian Mbappé aus. Der Spanier dezimierte seine Mannschaft aber mit seinem Platzverweis in der 36. Minute entscheidend. Bernat stoppte seinen Gegenspieler Nicolas Pépé als letzter Mann regelwidrig. Angesichts des Vorsprungs von 20 Punkten hätte den Parisern ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten gereicht. Nun nehmen sie am kommenden Mittwoch in Nantes den nächsten Anlauf.

(L'essentiel/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.