Medienberichte

13. Mai 2019 17:02; Akt: 13.05.2019 17:09 Print

Real will Verpflichtung von Hazard verkünden

Laut der französischen Sportzeitung «L'Equipe» spielt Eden Hazard demnächst bei Real Madrid. Die Königlichen wollten den Wechsel nach dem Europa-League-Finale vermelden.

storybild

Laut Medienberichten verlässt der belgische Nationalspieler Eden Hazard den FC Chelsea im Sommer Richtung Madrid. (Bild: AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid will einem Bericht zufolge nach dem Europa-League-Finale des FC Chelsea gegen den Londoner Rivalen FC Arsenal die Verpflichtung von Chelsea-Star Eden Hazard bekanntgeben. Wie die französische Sportzeitung «L'Equipe» am Montag berichtete, könnte der 28-jährige Belgier bereits Anfang Juni im Madrider Santiago-Bernabéu-Stadion den Real-Fans vorgestellt werden. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von etwa 100 Millionen Euro für den Offensivspieler, dessen Vertrag bei Chelsea noch bis 2020 läuft. Das Europa-League-Endspiel gegen Arsenal findet am 29. Mai in Baku statt.

Nach dem letzten Saisonspiel in der Premier League gegen Leicester am Sonntag hatte Hazard zu den Spekulationen um einen Wechsel erklärt: «Meine Entscheidung ist gefallen, aber jetzt geht es nicht mehr um mich. Ich habe den Verein vor einigen Wochen informiert.» Chelsea-Trainer Maurizio Sarri meinte, Hazard sei ein großer Spieler für den Verein gewesen, man müsse seine Entscheidung akzeptieren.

Schon vor zwei Jahren hatte Hazard erklärt, es sei für ihn ein Traum, unter dem zurückgekehrten Real-Trainer Zinedine Zidane zu spielen. Zidane hatte seinerseits betont, Hazard sei ein Spieler, den er immer sehr geschätzt habe.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 14.05.2019 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und noch ein Söldner nach Madrid.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 14.05.2019 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und noch ein Söldner nach Madrid.