Corona-Pandemie

30. November 2021 10:55; Akt: 30.11.2021 11:05 Print

Söder will für Bayern Fußball-​​Geisterspiele

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will im Fußball Geisterspiele auch dann durchsetzen, wenn sich Bund und Länder nicht auf ein einheitliches Vorgehen verständigen können.

storybild

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) spricht während einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit Vertretern der Kommunalpolitik zum aktuellen Stand der Corona-Lage in der Region. (Bild: DPA/Daniel Karmann)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will im Fußball Geisterspiele auch dann durchsetzen, wenn sich Bund und Länder nicht auf ein einheitliches Vorgehen verständigen können. «Es macht auf absehbare Zeit keinen Sinn, wieder Zuschauer zuzulassen», sagte er am Dienstagmorgen dem Bayerischen Rundfunk. «Es ist eine wichtige Forderung, dass wir heute bundeseinheitlich beschließen, dass wir künftig keine Zuschauer mehr machen. Wenn das auf Bundesebene nicht funktioniert, würden wir das für Bayern allein machen.» In Sachsen wird bereits ohne Zuschauer gespielt.

Seit vergangenem Mittwoch gelten in bayerischen Fußballstadien eine Obergrenze von maximal 25 Prozent Auslastung und die 2G-plus-Regel. Das heißt, geimpfte oder genesene Besucher müssen zusätzlich negativ getestet sein.

Am (heutigen) Dienstag um 13 Uhr wollen die geschäftsführende Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr designierter Nachfolger Olaf Scholz (SPD) mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder telefonisch über die Krise beraten.

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • packtiech am 30.11.2021 16:14 Report Diesen Beitrag melden

    Volle Stadien seit Monaten und jetzt wo das Fass zum Uberlaufen kommt wird gehandelt, lächerlich was abläuft!!!

    einklappen einklappen
  • Valchen am 01.12.2021 06:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat? As d’Steigerung vun Söder?! RICHTEG:Blöder! ;—))

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 01.12.2021 06:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat? As d’Steigerung vun Söder?! RICHTEG:Blöder! ;—))

  • packtiech am 30.11.2021 16:14 Report Diesen Beitrag melden

    Volle Stadien seit Monaten und jetzt wo das Fass zum Uberlaufen kommt wird gehandelt, lächerlich was abläuft!!!

    • Joss am 30.11.2021 17:13 Report Diesen Beitrag melden

      Reeg dech of.

    einklappen einklappen