José Antonio Reyes

01. Juni 2019 13:33; Akt: 01.06.2019 14:29 Print

Spanischer Fußballer stirbt bei Autounfall

Traurige Nachrichten aus Spanien: Fußballprofi José Antonio Reyes ist tödlich verunglückt.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er spielte für Arsenal London, den FC Sevilla und Real Madrid. Nun ist der spanische Fußballprofi José Antonio Reyes mit dem Auto tödlich verunglückt. Der Unfall soll sich auf der Autobahn zwischen Utreta und Sevilla ereignet haben. Reyes wurde nur 35 Jahre alt.

Am Samstag bestätigte sein ehemaliger Club aus Sevilla die traurige Nachricht via Twitter.

Der Spanier konnte in seiner Karriere fünfmal die Europa League gewinnen – zweimal mit Atlético Madrid (2009/10, 2011/12) und dreimal in Folge mit dem FC Sevilla (2014-16). Zudem wurde er mit Real Madrid und Arsenal Landesmeister. Für die spanische Nationalmannschaft lief er 21-mal auf und stand 2006 im Kader für die WM in Deutschland. Zuletzt war Reyes in der zweithöchsten spanischen Liga bei UD Extremadura aktiv.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.