Bundesliga

11. März 2020 10:33; Akt: 11.03.2020 10:56 Print

Union und Frankfurt richten Geisterspiele aus

In deutschen Fußball-Oberhaus finden am kommenden Wochenende zwei Begegnungen ohne Zuschauer statt. In der Europa League darf die Eintracht jedoch Fans ins Stadion lassen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem FC Bayern München an diesem Samstag wird nun doch ohne Zuschauer stattfinden. Das zuständige Bezirksamt gab am Mittwoch eine entsprechende Anordnung bekannt, nachdem es tags zuvor widersprüchliche Angaben vom Bezirk und vom Verein gegeben hatte.

Im Europa-League-Achtelfinale gegen den FC Basel darf Eintracht Frankfurt vor vollen Rängen spielen, muss das Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am kommenden Sonntag aber ohne Zuschauer austragen. Dies hat das Gesundheitsamt Frankfurt entschieden. «Wir sind natürlich froh, dass die Partie durchgeführt wird», sagte Eintracht-Vorstand Frank Hellmann am Mittwoch mit Blick auf das Basel-Spiel am Donnerstag (18.55 Uhr).

«Entscheidung ist ein Grenzfall»

Der zuständige Frankfurter Stadtrat Stefan Majer erklärte, man sei dabei der fachlichen Empfehlung des Frankfurter Gesundheitsamtes gefolgt. «Panik ist ein schlechter Ratgeber. In der momentan zugespitzten Situation bedarf es einen kühlen Kopfes», begründete Majer die Entscheidung, die Partie weder abzusagen noch das Publikum auszuschließen. Zugleich betonte Majer: «Diese Entscheidung ist ein Grenzfall.»

Der Leiter des Frankfurter Gesundheitsamtes, René Gottschalk, verwies darauf, dass die Fangruppen beider Teams nicht aus Risikogebieten kämen. «Wir haben eine andere Situation als in Italien oder Mönchengladbach. In Hessen gibt es 35 Fälle bei sechs Millionen Einwohnern», sagte Gottschalk. «Die statistische Wahrscheinlichkeit, dass man sich da infizieren kann, liegt bei Null.»

Erkältete sollen zu Hause bleiben

Anders verhalte es sich mit dem Bundesligaspiel der Eintracht gegen Mönchengladbach, weshalb dafür ein Zuschauerausschluss verhängt wurde. «Da erwarten wir Fans aus einer Region, wo es Übertragungen gegeben hat», sagte Gottschalk.

Für das Achtelfinal-Hinspiel des hessischen Fußball-Bundesligisten am Donnerstag gelten zumindest Auflagen. So forderte die Eintracht alle erkälteten oder erkrankten Personen oder andere Risikopatienten dazu auf, dem Stadion fern zu bleiben. Zudem wird das medizinische Fachpersonal vor Ort verstärkt und muss das Stadiondach geöffnet bleiben. «Die körperliche Unversehrtheit steht ganz oben», sagte Hellmann.

Diese Spiele Bundesligaspiele finden am Wochenende ohne Zuschauer statt:

Fortuna Düsseldorf – SC Paderborn (13. März) Borussia Dortmund – FC Schalke (14. März) 1. FC Köln – Mainz 05 (14. März) TSG Hoffenheim – Hertha BSC (14. März) Union Berlin – Bayern München (14. März)

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.