Alles schon fix?

20. August 2021 21:17; Akt: 20.08.2021 21:35 Print

Zu diesem Klub soll Haaland wechseln

Die Wechsel-Gerüchte rund um Erling Haaland reißen nicht ab. Nun soll bereits feststehen, für welchen Klub der Norweger künftig stürmen wird. 

storybild

Erling Haaland (Bild: Imago IMages)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Haaland hatte zuletzt vor allem beim FC Chelsea ganz oben auf der Liste gestanden. Die Londoner hatten 175 Millionen Euro für den Ex-Salzburger geboten, Borussia Dortmund allerdings abgelehnt. Chelsea nahm stattdessen Romelu Lukaku von Inter Mailand unter Vertrag. 

Damit ist ein Wechsel des 21-Jährigen in diesem Sommer vom Tisch. Der BVB hatte zuletzt immer wieder erklärt, den Star-Stürmer in diesem Sommer nicht abgeben zu wollen. 

Real-Deal schon fix?

Für den spanischen Transfer-Experten Siro Lopez ist das keine Überraschung. Denn der enthüllte nun auf «Twitch», dass Haalands künftiger Klub bereits feststehe: Real Madrid. «Soweit ich weiß, gibt es einen Vorab-Vertrag zwischen Real Madrid, Borussia Dortmund und Haaland darüber, dass der Spieler 2022 nach Madrid wechselt», erklärte Lopez. 

Der Vertrag des 21-Jährigen beim BVB läuft zwar noch bis 2024, im kommenden Sommer greift allerdings eine festgeschriebene Ablösesumme in der Höhe von 75 Millionen Euro. 

In 62 Spielen für die Schwarz-Gelben hat der Ex-Salzburger ebensoviele Tore erzielt. Haaland wurde neben Real immer wieder mit dem FC Barcelona, Chelsea oder Manchester United in Verbindung gebracht. 

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.